Rolling Stones planen Jubiläumskonzert

Rolling Stones planen Jubiläumskonzert

Die Rolling Stones wollen ihr 60-jähriges Bestehen 2022 mit einem großen Konzert feiern.
Die Rocker, bestehend aus Mick Jagger (77), Keith Richards (76), Ronnie Wood (73) und Charlie Watts (79), planen nicht, sich demnächst zur Ruhe zu setzen. Stattdessen hofft Keith, dass die Band in zwei Jahren sogar noch für den Meilenstein des 60-jährigen Jubiläums gemeinsam auf der Bühne stehen wird. Dem Magazin ‚Rolling Stone‘ verriet er: "Man könnte es Gewohnheit nennen. Ich meine, das ist es, was wir machen. Außerdem haben wir dieses Ding am Laufen, so ein ‚Wer steigt als erstes aus dem Bus aus?‘-Ding. Man muss rausgeschmissen oder abgesetzt werden, oder? So ist das. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu machen."

Über das bald anstehende Jubiläum verrät Keith im Interview weiter: "Ich hoffe, dass wir alle da sein werden. Ich freue mich wirklich darauf." Ihre geplante Tour mussten die Rolling Stones aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie leider absagen. Trotzdem träumen die alternden Musiker schon jetzt von ihrer nächsten Tournee. Mick erklärt: "Auch wenn wir Tickets verkauft haben, können wir vielleicht nicht alle auf einmal reinlassen, wegen der Social Distancing-Vorgaben."

Das könnte dich auch interessieren

  • Mick Jagger: Sein 80. Geburtstag wird eine Mega-Fete!

    Mick Jagger - Leopoldstadt - Broadway Opening Night - 2022 - Getty
  • Mick Jagger: Keine Ähnlichkeit mit Harry Styles

    Mick Jagger - Rolling Stones Germany gig 2018 - DPA Picture Alliance via Avalon
  • Einmal pusten, bitte! Mick Jagger bringt eigene Mundharmonika-Marke heraus

    Mick Jagger
  • Lenny Kravitz: Alles nur noch digital

  • Rolling Stones: Arbeit am neuen Album

  • Ronnie Wood: Mick Jagger ist ein ‚medizinisches Wunder‘