Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts: Familienzuwachs

Wusstest Du schon...

Kim Kardashian – Hat sie sich dünner geschummelt?

Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts hat während der Coronavirus-Pandemie einen fünfjährigen Windhund adoptiert.
Der 78-jährige Musiker und seine Frau Shirley haben ihr neues Familienmitglied names Suzie – das vom Forever Hounds Trust gerettet wurde – in ihrem Zuhause willkommen geheißen.

Die Organisation hat sich sehr darüber gefreut, den beiden bei der Suche nach dem richtigen Haustier unter die Arme gegriffen zu haben. In einer Erklärung sagte Jan Lake, Vorsitzender der Trustees des Forever Hounds Trust, dazu: "Es ist im Moment eine wirklich schwierige Zeit für alle, und das gilt auch für die Tierrettungsorganisationen. Es gibt immer noch so viele Hunde, die unsere Hilfe brauchen, aber aufgrund der zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen, die wir aufgrund der Coronavirus-Pandemie treffen müssen, ist die Rettung, Rehabilitation und Wiederansiedlung eines Hundes ein viel langwierigerer Prozess als bisher. Wir sind immer noch in der Lage, Hunde zu Hause unterzubringen, aber wir können dies nur unter bestimmten Umständen tun." Er fügte freudestrahlend hinzu: "Zum Glück sind Shirley und Charlie der Wohltätigkeitsorganisation bekannt, und wir konnten den richtigen Hund für ihre Familie finden."

Die Frau des ‘Gimme Shelter’-Rockers ist eine langjährige Unterstützerin der Wohltätigkeitsorganisation.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nikki Bella wagt sich an Stoffwindeln

Dua Lipa über ihren sehr persönlichen Song

Kristen Bell über das Töpfchentraining ihrer fünfjährigen Tochter

Was sagst Du dazu?