Ronan Keating muss nicht länger um seine Frau bangen.

Die Partnerin des Boyzone-Stars, mit der er die Kids Cooper (4) und Coco (17 Monate) großzieht, wurde im März ins Krankenhaus eingeliefert. Storm hatte das Cauda-Equina-Syndrom erlitten, bei dem die Nerven im unteren Rücken auf gefährliche Weise eingeklemmt werden. Gottseidank kam die zweifache Mutter jedoch noch einmal mit dem Schrecken davon. Gegenüber ‚OK!‘ erzählt Ronan jetzt über den Vorfall: „Es geht ihr großartig. Wir sind den Chirurgen und allen Beteiligten unendlich dankbar. Ja, das hat uns wirklich Angst gemacht. Es war eine schlimme Zeit. Sie hatte das sogenannte Cauda-Equina-Syndrom, das ist sehr rar und ziemlich angsteinflößend. Gottseidank geht es ihr gut und alles läuft großartig. Sie geht wieder zum Golfclub, also scheint alles in Ordnung zu sein!“



Ronan und Storm wurden während des Corona-Lockdowns zum zweiten Mal Eltern. Trotz der scharfen Restriktionen waren die beiden jedoch froh über die unerwarteten Umstände. Der Sänger erzählt: „Wisst ihr, ehrlich gesagt war es ein absoluter Traum, denn wir hatten alle Zeit der Welt, um uns auf dieses kleine Wunder in unserem Leben zu konzentrieren.“

©Bilder:BANG Media International – Ronan Keating – BBC Radio 2 Hyde Park 2018 – Photoshot