Rosamund Pike: Bodenständige Erziehung ihrer Söhne

Wusstest Du schon...

Alicia Vikander als Lara Croft: Hohn und Spott für erstes Filmposter

Rosamund Pike will, dass ihre Söhne eine normale Kindheit haben.
Die ‚Jack Reacher‘-Darstellerin legt großen Wert auf die Erziehung ihrer Kinder Solo (6) und Atom (3). "Ich will meinen eigenen Kindern die Kindheit geben, die ich selber hatte", erklärt sie. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass ihre Familie ganz bodenständig die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. "Die Leute erkennen mich vielleicht, aber ich denke, dass sie mich einfach als Mutter betrachten, die versucht, mit kleinen Kindern U-Bahn zu fahren", sagt die 39-Jährige.

Im Gespräch mit dem ‚Town & Country‘-Magazin spricht Rosamund auch über die schwierige Geburt ihres zweiten Sohnes. Nachdem ihre Wehen früh einsetzten, bekam sie das Baby im Apartment ihrer Mutter. "Es war keine Zeit, um Schmerzmittel zu nehmen oder um zur Klinik zu gehen, also erlaubte ich meinem Körper einfach, das Ruder zu übernehmen. Ich dachte, dass mein Körper den Job machen wird, wenn ich mit meinen Gedanken woanders bin", schildert die blonde Schönheit. Dieser Regel folgt sie auch während ihres Schauspieljobs: "So viel von dieser Arbeit ist ein Rätsel. Ich will es nicht zu sehr analysieren. Der Körper übernimmt einfach die Führung und ich mache es."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz