Rosamund Pike vergräbt ihre Trophäen

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Rosamund Pike findet es witzig, ihre Trophäen zu vergraben.
Die 42-jährige Schauspielerin gewann erst kürzlich einen ‘Golden Globe’ für ihre Darstellung in ‘I Care A Lot’. Nun hat sie verraten, dass sie ihre gewonnenen Preise auf eine ganz besondere Art und Weise würdigt: Sie vergräbt die Statuen so im Garten, dass nur eine kleine Spitze herausschaut. Bei einem Auftritt in der ‘Ellen Degeneres Show’ erklärt Rosamund: “Ich finde es ungemütlich, irgendeinen Award in deinem Zuhause zu zeigen. Wie gehen die Leute damit um, wenn sie zu dir nach Hause kommen? Ich finde es komisch, also vergrabe ich sie im Garten und lasse nur die Spitze noch herausschauen, damit man eine Hand erahnt oder eine Krone oder eine Kugel. Ich finde das witzig, denn wenn ich irgendwann mal tot bin oder jemand das Haus kauft, machen sie den Garten und finden einen Schatz. In einigen Jahrhunderten wird es diese Awards bestimmt nicht mehr geben.”

Ihren Sieg bei den ‘Golden Globes’ feierte Rosamund derweil in einem gruseligen Hotel im tschechischen Prag. Sie erzählte über ihre Erfahrung: “Es war 3:30 Uhr morgens als ich gewann, ich war in einem gruseligen Hotel, in das ich mich eingecheckt hatte, um morgens nicht bei meinen Kindern zu sein. Als ich eincheckte und fragte, wie viele Gäste hier sind, sagten sie, dass ich die einzige sei.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andie MacDowell: So wichtig ist Beauty

Sarah Ferguson: ‚Diana würde zwischen Santa Barbara und dem Kensington Palace pendeln‘

Matt Damon will Rolle in jedem Steven Soderbergh-Film

Was sagst Du dazu?