Rosie Huntington-Whiteley liebt Mode

Wusstest Du schon...

Olivia Colman: Keine Erinnerung an ihre Oscar-Nacht!

Rosie Huntington-Whiteley wäre definitiv in einem kreativen Job gelandet – wenn sie kein Model geworden wäre.
Das 33-jährige Model beharrt darauf, dass es "immer in einem kreativen Bereich gelandet wäre", ob es es als Model geschafft hätte oder nicht.

Im Gespräch mit dem ‘Emirates Woman’-Magazin sagte Rosie: "Als ich 14 Jahre alt war, erinnere ich mich nur daran, dass ich immer von Mode und Schönheit besessen war. Ich bin in einer ländlichen Stadt auf dem Land in Großbritannien aufgewachsen, und meine einzige Verbindung zu dieser Welt waren Zeitschriften. Es gab kein YouTube oder Internet, und für die meisten Leute war es ein so abgeschottetes Geschäft, und ich glaube, das war einer der Gründe, warum es mich angezogen hat. Ich schaute mir diese schönen Bilder in der Zeitschrift an und wollte bei ihrer Entstehung dabei sein. Ich erinnere mich an meine ersten Aufnahmen, als ich mich in einen Schminksessel setzte und von all diesen Produkten umgeben war, ich wollte alles lernen." Sie fügte hinzu: "Wenn ich nicht das tun würde, was ich tue, wäre ich wahrscheinlich Maskenbildner, Art Director oder Stylist, ich wäre immer in einem kreativen Bereich gelandet".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ron Howard: Biopic über Pianist Lang Lang geplant

Ed Sheeran: Vermögen auf rund 66,1 Millionen Euro gestiegen

Taylor Swift zollt Phoebe Waller-Bridge Tribut

Was sagst Du dazu?