Rowan Atkinson: Emma Thompson als echte Premierministerin?

Wusstest Du schon...

Angelina Jolie: Sie muss Brad mehr Zeit mit den Kindern erlauben

Rowan Atkinson betrachtet sich selbst nicht als richtigen Schauspieler.
Der 63-jährige Star spielt an der Seite von Emma Thompson in ‚Johnny English Strikes Again‘ mit. Die Oscarpreisträgerin spielt in dem neuen Film die britische Premierministerin. Atkinson findet, dass seinem Co-Star die Rolle wie auf den Leib geschrieben wurde. "Sie hat eine Menge in den Film hineingebracht. Ich finde sie großartig. Eigentlich ist sie seltsamerweise eine überzeugende Premierministerin. Man kann sie sich wirklich in dem Job vorstellen. Vielleicht sollte sie den Job übernehmen. Wer weiß?", sagte er in einem Interview mit ‚Collider‘. "Das gute an Emma ist, dass sie eine richtige Schauspielerin ist im Gegensatz zu mir. Ich wurstel nur herum, um mir meine Brötchen zu verdienen, aber sie ist die einzig Wahre. Sie ist eine echte Oscar-prämierte Darstellerin."

Rowan kennt Emma mittlerweile seit Jahrzehnten. Er behauptete, dass sie trotz ihres Rufs als ernsthafte Performerin auch eine komödiantische Seite besäße. "Ich habe sie zuerst als Komikerin kennengelernt. Das war das erste Mal, als ich sie sah, als sie noch an der Cambridge University studierte.Seitdem hat sie sehr unterschiedliche Rollen gespielt, aber sie hat ein echtes Gespür für die Komödie, was ihre Performance in einem Film wie ‚Johnny English‘ großartig macht. Sie kann die Glaubwürdigkeit einbringen und die Rolle der Premierministerin gut spielen, aber kann gleichzeitig die Witze rüberbringen. Sie kann den Text lustig sprechen und sie kann die Szenen zum Laufen bringen und lässt Johnny Englisch lustig aussehen. Aber dafür braucht man humoristische Gene und die hat sie definitiv."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages