Rowan Atkinson rechnet mit seiner Paraderolle Mr. Bean ab

Wusstest Du schon...

Kylie Minogue bestätigt Trennung und dankt ihren Fans

Rowan Atkinson findet es “stressig und anstrengend”, Mr. Bean zu spielen.
Der 65-jährige Schauspieler und Komiker erlangte mit seiner Rolle des tollpatschigen Mr. Bean in der gleichnamigen Sendung Ende der 80er Jahre weltweiten Ruhm und die Figur wurde zum Kult.

Von 1989 bis 1995 flimmerte die Comedy-Sendung über die Bildschirme, in der der wortkarge Mr. Bean ahnungslos durchs Leben stapft und bei seinen Alltagsproblemen nicht nur allerhand Chaos anrichtet, sondern dabei auch noch in jedes noch so kleine Fettnäpfchen tritt. Sogar zwei Spielfilme ‘Bean – Der ultimative Katastrophenfilm’ (1997) und ‘Mr. Bean macht Ferien’ (2007) wurden produziert. Doch rückblickend findet der Brite diesen Part in seinem Leben “stressig und anstrengend”. Er wolle nie wieder die berühmte Figur spielen, weil das “Gewicht der Verantwortung nicht angenehm ist”. Jedoch wird Atkinson weiterhin der Zeichentrickversion seine Stimme leihen. Im Gespräch über seinen berühmten Charakter, sagte Rowan gegenüber ‘Radio Times’: “Es ist einfacher für mich, die Figur stimmlich darzustellen als visuell. Ich genieße es nicht sehr, ihn zu spielen. Die Last der Verantwortung ist nicht angenehm.” Weiter gibt er zu: “Ich finde es stressig und anstrengend.”

Rowan verriet jedoch, dass er es genoss, für die britische Serie ‘Blackadder’ vor der Kamera zu stehen. Dies sei auch die einzige Rolle, die er gerne noch einmal wiederbeleben würde, so Atkinson.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Seth Rogen: Das Rauchen von Marihuana ist für ihn so normal wie das Tragen von Schuhen

Sharon Stone: Leben verlief nicht nach Plan

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Was sagst Du dazu?