Royal Family: ‘Spencer’ nicht beliebt

Wusstest Du schon...

Rolling Stones: Feinschliff an den neuen Songs

Die königliche Familie von England wird den Film ‚Spencer‘ über Prinzessin Diana „überhaupt nicht mögen“.
Der Hofexperte Robert Jobson, der gerade sein neues Buch ‚Prince Philip‘s Century: The Extraordinary Life of the Duke of Edinburgh‘ herausbrachte, glaubt, dass die Royals den kommenden Dramafilm, in dem Kristen Stewart die verstorbene Prinzessin von Wales verkörpert, sicherlich nicht mögen werden.

Im Gespräch mit ‚Us Weekly‘ sagte der Adelsexperte nun: „Sie werden es nicht mögen, aber sie hatten es erwartet. Es ist die Wahrheit.“ Jobson lernte die Prinzessin kennen, bevor sie im August 1997 in Paris starb. Er teilte mit: „2022 wird es 25 Jahre her sein, seit sie gestorben ist. Ich bin jetzt 56. Ich war ein junger Mann, der die Geschichte damals erzählte, aber ich kannte sie als Person.“ Er hält es jedoch für unvermeidlich, dass der Film ‚Spencer‘ bei den Royals nicht besonders gut ankommen wird. „Die Royals werden das Biopic überhaupt nicht mögen.“

Jobson bemerkte auch, dass die 30-jährige Kristen unter einem enormen Druck stünde, die ikonische Prinzessin zu spielen. Er räumte jedoch ein, dass die Schauspielerin der verstorbenen Prinzessin auf einem kürzlich veröffentlichten Foto auffallend ähnlichsehe. „Ich denke, das Wichtigste ist, wie gut die Schauspielerin die Rolle interpretieren kann. Wir müssen abwarten. Was das Foto von ihr angeht, dachte ich, es sah bemerkenswert aus wie das Foto von Diana. Da ich jemand bin, der Diana kennengelernt hat und sie ziemlich gut kannte, dachte ich, es war unheimlich, wirklich.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Moby: Langweiliges Leben

Dick Van Dyke: “Ich freue mich auf die 100”

Natalie Imbruglia: Neues Album

Was sagst Du dazu?