Ruby Rose: Sie wird nicht gekillt

Wusstest Du schon...

Chrissy Teigen: Kontrolliertes Chaos

Ruby Roses Rolle Kate Kane muss trotz ihres Ausstiegs aus ‘Batwoman’ nicht sterben.
Die The CW-Serie steht derzeit einige Umstellungen durch: Im letzten Monat kündigte Hauptdarstellerin Rose nämlich an, dass sie für die zweite Staffel nicht zurück ans Set kehren wird. Statt ihren Charakter sterben zu lassen, entschlossen sich die Macher der Show jetzt jedoch dazu, Kate einen anderen Ausstieg zu ermöglichen. Damit will die Macherin der Show, Caroline Dries, auch ein Zeichen setzen: Während in früheren Serien und Filmen offen homosexuelle Charaktere wie Batwoman alias Kate Kane oft sterben mussten, soll ihre Hauptrolle ein anderes Ende finden. Dries erklärt auf Twitter: "Als lesbische Frau, die seit 15 Jahren als Autorin arbeitet, ist mir die ‘Bury Your Gays’-Masche wohl bekannt und ich habe kein Interesse, daran teilzunehmen. […] Wie ihr liebe ich Kate Kane – sie ist der Grund, weshalb ich die Show mache. Wir würden sie niemals auslöschen."

Derweil verrät Ruby weiterhin nicht, weshalb sie sich zum Ausstieg aus der Show entschieden habe. Trotz vieler Spekulationen über die Gründe für ihren Weggang, gab sie bisher nur eine kryptische Antwort. Ruby erklärte lediglich: "Diejenigen, die es wissen, wissen es".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Reese Witherspoon: Rolle inspirierte ihr Leben

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger

Was sagst Du dazu?