Rupert Grint plaudert aus dem Nähkästchen

Wusstest Du schon...

Gisele Bündchen: Albtraumhafte erste Catwalk-Show

Rupert Grint behauptet, dass es zwischen Emma Watson und Tom Felton knisterte.
Der 31-jährige Schauspieler, der als Ron Weasley in der ‘Harry Potter’-Reihe berühmt wurde, gibt zu, dass er selbst nie mit seinen Kollegen aus der Zaubersaga flirtete.

Zwischen zwei seiner Co-Stars sollen aber ordentlich die Funken geflogen sein, wie er jetzt verrät. Auf die Frage, ob er sich die beiden als Paar vorstellen könnte, antwortete Rupert ‘Entertainment Tonight’: "Das könnte ich mir vorstellen. Es war immer etwas zwischen den beiden. Ein kleiner Funken. Ich will nichts auslösen…aber es gab ein paar Funken. Aber wir waren Kids. Es war wie eine Spielplatz-Romanze. Ich hatte keine Funken. Ich war völlig funkenfrei."

Erst kürzlich hatte sich Felton als "selbst-verpartnert" bezeichnet, nachdem Watson den Begriff in einem ‘Vogue’-Interview bekanntgemacht hatte. Über seinen Beziehungsstatus sagte der Filmstar: "Ich glaube, heutzutage muss man nicht unbedingt mit jemandem zusammen sein, einfach um jemanden zu haben, also mag ich die Idee von Selbst-Verpartnerung. Ich glaube, man muss sich erst selbst lieben, bevor man jemand anders lieben kann, das ist also ein Anfang." Seine Potter-Kollegin sieht Felton regelmäßig, wie er erzählt: "Es ist immer schön sie zu treffen, am Strand oder zum Dinner."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Barry Jenkins dreht ‘König der Löwen’-Sequel

Hilary Duff: So bedrückend war der Schatten von Lizzie McGuire

Naya Rivera: Deshalb zieht ihr Ex mit ihrer Schwester zusammen

Was sagst Du dazu?