Russo-Brüder mussten sich am ‘Avengers’-Set ‘kneifen’

Wusstest Du schon...

Taron Egerton: Er beeindruckte Sir Elton John!

Anthony und Joe Russo mussten sich am Set von ‘Avengers: Infinity War’ "kneifen".
Das Regie-Duo, das für den neuen Marvel-Blockbuster verantwortlich ist, konnte es nicht fassen, dass sie es geschafft haben, solch eine große Filmstar-Riege zusammen zu bekommen, damit die Avengers auf die Guardians of the Galaxy treffen. Gegenüber ‘HeyUGuys’ sagte Anthony Russo: "In dem Moment kannst du nicht glauben, dass du diese beiden Elemente zusammenführst, von denen du niemals dachtest, dass sie zusammen gebracht werden könnten. Das ist der Spaß daran. Wir kneifen uns die ganze Zeit und die Schauspieler machen das auch. Für die Schauspieler ist es eine unglaubliche Begebenheit, diese Charaktere in einem [Film] zu finden."

In der Zwischenzeit hatte Tom Holland, der im Marvel-Universum die Rolle des Spider-Man spielt, zugegeben, dass seine Zeit am Set des Films "bizarr" gewesen sei. ‘E! News’ erzählte er: "21 zu sein und die Chance zu bekommen, mit solchen Leuten zusammenzuarbeiten ist großartig. Es war einfach wirklich ein Gefühlchaos, ans Set zu kommen und 30 deiner Lieblingsschauspieler in Superheldenkostümen zu sehen, die einfach Kaffee trinken und abhängen. Es war so bizarr."

Auch Hollands Kollegin Karen Gillan hatte kürzlich Details über die Dreharbeiten ausgeplaudert. So verriet sie, dass ‘Iron Man’-Darsteller Robert Downey Jr. seinen Kollegen gerne einmal das Mittagessen spendiert und die Schauspieler wegen der langen Umbauarbeiten viel Zeit haben, sich gegenseitig kennenzulernen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gisele Bündchen und Tom Brady: So verbringen sie ihren 12. Hochzeitstag

Stanley Tucci: Freundschaft zu Co-Star wirkt sich positiv auf Leistung aus

Zoë Kravitz: Rolle in Steven Soderberghs neuem Film