Ryan Reynolds behauptet, Disney habe die Idee eines “Deadpool- und Bambi-Crossovers” abgelehnt

Wusstest Du schon...

Nach Herzinfarkt ihres Vaters: Meghan Markle meldet sich zu Wort

Ryan Reynolds behauptet, Disney habe seine Idee für ein ‘Deadpool’/’Bambi’-Crossover abgelehnt.
Der Schauspieler schlug dem Studio einen düsteren Kurzfilm vor, in dem sein klugscheißerisches Antihelden-Alter-Ego den Jäger verhört, der die Mutter des Rehs in dem Zeichentrick-Klassiker getötet hat – aber das Konzept wurde abgelehnt.
Im Gespräch mit IGN verriet er, dass er die Idee bei Disney vorstellte und die Antwort lautete: “Nun, ich glaube nicht, dass das jemals passieren wird.”
Nach dem gescheiterten Pitch kam Ryan auf die Idee, einen Film mit dem ‘Thor’-Charakter Korg – der von Taika Waititi gespielt wird – zu machen, was Deadpools Eintritt in das Marvel Cinematic Universe und ein Werbeclip für seinen anderen neuen Film, ‘Free Guy’, wurde.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen fühlt sich nach Fehlgeburt unwohl in ihrem Körper

Roger Taylor: Denkwürdiges Vorsingen von Freddie Mercury

Barbara Broccoli: So steht es um die Zukunft von ‚James Bond‘

Was sagst Du dazu?