Ryan Reynolds scherzte darüber, dass er mit Ben Affleck verwechselt wird.
Der ‚Red Notice‘-Schauspieler, der mit seiner Frau Blake Lively die Töchter James (7), Inez (5) und Betty (2) hat, besucht regelmäßig eine Pizzeria im New Yorker East Village-Stadtteil und ist dort seit bereits mehreren Jahren ein Kunde.

Die Mitarbeiter, die in der Pizzeria arbeiten, sollen bisher jedoch noch nicht herausgefunden haben, wer ihr berühmter Kunde wirklich ist und halten ihn für Schauspieler Ben Affleck. Ryan enthüllte, dass er das Personal in der Pizzeria nie korrigierte und stattdessen deren Fragen gerne so beantwortet, als wäre er der ‚Tender Bar‘-Schauspieler, der Anfang des Jahres ein Liebescomeback mit Jennifer Lopez hatte. Im Rahmen des Podcasts ‚Dear Hank and John‘ verkündete Ryan witzelnd: „Sie glauben, dass ich Ben Affleck bin und ich habe sie nie korrigiert. Ich glaube, dass es nicht gut ankommen würde, wenn ich es verraten würde. Ich mache alles normal wie alle anderen auch. Sie glauben einfach nur, dass ich Ben Affleck bin und fragen mich danach, wie es J-Lo geht und ich sage dann ‚großartig, gut‘. Ich hole die Pizza ab und los geht’s.“ Der 45-jährige Star gab vor kurzem bekannt, dass er eine Pause von der Schauspielerei einlegt, um sich auf seine Familie zu konzentrieren. Für die Pause sei jetzt nämlich der „perfekte Zeitpunkt“ gekommen.

©Bilder:BANG Media International – Ryan Reynolds – Red Notice World Premiere – Netflix