© Niko Tavernise/ © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved

Ryan Reynolds gratuliert: „Joker“ ist erfolgreichster R-Rated-Film

Wusstest Du schon...

Kelly Rowland: Starke Mutter

„Joker“ hat es tatsächlich geschafft. Der DC-Film mit Joaquin Phoenix (44, „Her“) in der Titelrolle wurde zum erfolgreichsten Film mit „R-Rating“ – Jugendliche unter 17 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden – gekürt und lässt damit „Deadpool 2“ hinter sich. Das berichtet das US-Branchenblatt „Variety“. Hierzulande ist der Streifen mit Joaquin Phoenix‘ Reise in den Wahnsinn ab 16 Jahren freigegeben.

Der Film spielte bisher weltweit 788,1 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 711,3 Millionen Euro) ein. „Deadpool 2“ spielte im letzten Jahr 785 Millionen US-Dollar ein, gefolgt vom Vorgänger „Deadpool“ (783,1 Millionen Dollar) im Jahr 2016. Zu den erfolgreichsten R-Rated-Filmen gehören zudem „Matrix Reloaded“ (742,1 Millionen Dollar), „Es“ (700,4 Millionen Dollar) und „Logan“ (619 Millionen Dollar). Experten gehen mittlerweile davon aus, dass „Joker“ rund 900 Millionen US-Dollar einspielen könnte.

Ryan Reynolds schickt besondere R-Rated-Glückwünsche

„Deadpool“-Hauptdarsteller Ryan Reynolds (43) gratuliert dem „Joker“-Team auf Instagram. „R-Rated-Glückwünsche sind keine gewöhnlichen Gelückwünsche“, schreibt der Schauspieler zu einem „Joker“-Plakat, auf dem die Beleidigung „You Motherf*cker“ aufgedruckt ist. Zudem listet Reynolds eine Reihe von R-Rated-Charaktere oder deren Schauspieler auf, die „Joker“ mit den neuen Einspielergebnissen übertroffen hat, unter anderem Hugh Jackman (51) als Wolverine in „Logan“.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Joker“ gewinnt Auszeichnung bei Filmfestival in Polen

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Was sagst Du dazu?