Sabia Boulahrouz: Die Vergangenheit liegt hinter ihr

Wusstest Du schon...

Kit Harington: Den Tränen nahe

Sabia Boulahrouz will neu anfangen.
Die 40-Jährige war aufgrund ihrer Affäre und anschließenden Beziehung mit Rafael van der Vaart ständig in den Schlagzeilen. Ihre zerstörte Freundschaft mit Rafaels Ex-Frau Sylvie Meis war ein gefundenes Fressen für die Klatschpresse, ebenso ihre tragischen Fehlgeburten und die Trennung von dem Fußballstar. Nun steht die hübsche Brünette jedoch vor einem neuen Lebensabschnitt und will mit ihrem alten Leben abschließen. "Ich hab mir für mich jetzt vorgenommen, tatsächlich von der Vergangenheit ein bisschen mehr Abstand zu nehmen, das nicht mehr so zu thematisieren wie es vorher immer sehr präsent war und mein Leben dominiert hat. Das hab ich jetzt so für mich entschieden, dass ich gedacht hab ‘Ok, darüber hat man jetzt wirklich lange genug gesprochen, jeder weiß jedes Detail’", offenbart Sabia im Interview mit ‘Gala’. Damit wolle sie sich auch selber schützen.

Die Hamburgerin weiß jedoch, dass das nicht einfach wird und dass sie nach wie vor viele Kritiker hat. Unumwunden gibt sie zu: "Bei mir darf man nicht vergessen – da mache ich mir auch selber nichts vor – ich bin ja nicht durch Songs oder irgendeinen Film berühmt oder bekannt oder zu einer öffentlichen Figur geworden, sondern eben durch mein Privatleben – leider." Rückblickend bereut sie so einige Sachen in ihrem Leben: "Hätte ich das ändern können, hätte ich mich jederzeit dagegen entschieden. Aber das war dann nicht mehr meine Entscheidung und jetzt versuche ich damit umzugehen und das Beste daraus zu machen, solange es so ist."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael Fassbender: Zusammenarbeit mit David Fincher?

Ben Affleck: Persönliche Erfahrungen machten ihn besser in seinen Rollen

Kim Kardashian und Kanye West leben in verschiedenen Welten