Sam Smith: Trennungs-Album

Wusstest Du schon...

Frédéric von Anhalt: Ist er jetzt ganz allein?

Sam Smiths ‚Love Goes‘ ist ein Trennungs-Album.
2018 trennte sich der Sänger von seinem damaligen Freund, dem Schauspieler Brandon Flynn, nach neun Monaten Beziehung und offensichtlich ging ihm das Erlebnis wohl noch viel näher, als Fans bisher angenommen hatten. Auf der neuen Platte des Musikers werden seine tiefen Gefühle aber nun deutlich. Das Album beschreibt, wie Sam sich nach der Trennung von dem ‚13 Reasons Why‘-Darsteller fühlte und veränderte.

In einem Interview mit der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘ erklärte Sam nun: „Wenn die Leute die Platte ein Trennungs-Album nennen, dann haben sie schon recht, aber es hat auch viel damit zu tun, was und wie so eine Trennung dich selbst verändert – vor allem, wenn es die Trennung nach deiner ersten Beziehung ist.“ In Sams Fall war Brandon seine erste große Liebe, weswegen er der ganzen Sache eine große Bedeutung zumisst – die allerdings noch davon gesteigert werde, dass es sich um eine schwule Liebe gehandelt habe. „Es geht um meine erste Beziehung und die erste Beziehung ist immer eine große Sache. Aber die erste Beziehung einer queeren Person ist manchmal sogar eine riesige Sache, weil man dort am meisten über sich selbst entdeckt. Und so geht es mehr um mich und meine Reise danach. Aber ja, es ist im Grunde ein Trennungs-Album.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Aidan Turner: Schauspielkarriere war nie geplant

Sandra Oh meldet Schmuck als gestohlen

Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Was sagst Du dazu?