Sarah Jessica Parker: Zweite Modelinie für Gap Kids

Wusstest Du schon...

Adriana Lima: Visagist verrät Make-up-Tricks

Sarah Jessica Parker bringt ihre zweite Modelinie für Gap Kids heraus.
Die 53-jährige ‚Sex and the City‘-Darstellerin, die die modebesessene Carrie Bradshaw verkörperte, hat verraten, dass sie am Montag (27. August) ihre zweite Kapselkollektion für Gap Kids herausbringt, die ihre Inspiration aus ihren drei Kindern und deren "unterschiedlichen Bedürfnissen" zieht. Gegenüber ‚Harper’s Bazaar‘ sagte sie: "Als Elternteil dreier einzigartiger, unterschiedlicher Menschen weiß ich, dass sie unterschiedliche Bedürfnisse haben. Also war es aufregend, mir einen Weg auszudenken, wie ich dem gerecht werde. Viele Leute bei Gap Design haben Kinder, also brachten auch sie diese Informationen bezüglich Erziehungsfragen mit und wie man die Kinder angezogen und aus der Haustür bekommt."

Trotz ihrer Leinwandliebe für Outfits und Schuhe basierte der Star seine Kollektion auf Komfort. Parker erklärte: "Wir dachten an Praktikabilität und Komfort; was sich weich und gut anfühlt; was sich stylisch aber nicht trendy anfühlt; wie man diese Idee des Tragens, Liebe und Auftragen aufgreift und das auf die Teile und den Stil anwendet. Da gab es viele interessante Dinge zu berücksichtigen und ich denke, wir haben vieles davon angesprochen."

Die ‚Divorce‘-Fashionista, die mit ‚Godzilla‘-Schauspieler Matthew Broderick die drei Kinder James Wilkie (15), Tabitha und Loretta (beide neun) hat, gab zu, dass das Elternsein in den frühen Morgenstunden ihre Morgenroutine verändert hat. Allerdings lässt der Star dadurch nicht ihre Outfitwahl beeinflussen. "Einfach mit den Kids aus der Tür zu kommen… Praktikabilität dominiert jetzt. Winter, kalte Morgen, Regen, Schnee… ich meine, wenn ich kinderlos wäre, würde ich anders auswählen. Es dominiert nicht alle meine Kleidungsentscheidungen, aber definitiv die in diesen frühen Morgenstunden", sagte Parker. "Stil ist, was das Individuum dazu macht. Öfters fühlen wir uns von Menschen angezogen, weil sie einen persönlichen Stil haben. Mode wird den Kunden angeboten. Stil ist, was man daraus macht."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!