Scarlett Johansson: Ihre Stimme passte nicht

Wusstest Du schon...

#wirsindmehr: Wenn 70.000 Menschen “Oh, oh, oh, Arschloch!” brüllen

Scarlett Johansson bekam aufgrund ihrer rauchigen Stimme keine Rollen.
Die Hollywoodschauspielerin stand bereits im Alter von neun Jahren für den Film ‘North’ vor der Kamera. Eigentlich wollte Scarlett jedoch in Musicals mitspielen – die verantwortlichen Casting-Direktoren wiesen das Nachwuchstalent jedoch regelmäßig ab, da ihre Stimme angeblich zu tief war. Im Interview mit ‘Candis’-Magazin verrät Scarlett: "Als ich ein kleines Kind war, nahm ich Gesangsunterricht, denn ich wollte wirklich Musiktheater machen. Aber meine Stimme war so tief, dass es unmöglich für mich war, gecastet zu werden! Also machte ich stattdessen Schauspiel. Ich ging zu Vorsprechen, ich war dieses süße blonde Mädchen, dann machte ich meinen Mund auf und sagte [in einer tiefen Stimme] ‘Kauft dieses Produkt, es ist fantastisch!’ Damals war es ein ganz schöner Nachteil. Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft mich Casting-Direktoren gefragt haben, ob ich heiser bin."

Heute ist die ‘Her’-Darstellerin für ihre sexy Stimme bekannt. "Sie ist über die Jahre weicher geworden", erklärt die 35-Jährige im Gespräch weiter, "aber ich glaube, die Leute haben sich auch einfach daran gewöhnt. Tatsächlich habe ich irgendwo gesehen, dass die rauchige Stimme jetzt mein Markenzeichen ist!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nicole Kidman will ihre Töchter von Instagram fernhalten

Dua Lipa arbeitet an einem vom Studio 54 inspirierten Projekt

Lizzo verkündet Update zu ihrem Album

Was sagst Du dazu?