Schäfer Heinrich: Pleite-Drama

Wusstest Du schon...

Mario Gomez: ‚Die ganze Welt war gegen mich‘

Schäfer Heinrich droht der finanzielle Kollaps.
Der ‚Bauer sucht Frau‘-Star muss um seine Existenz fürchten: Seinem Hof in Völlinghausen in Nordrhein-Westfalen könnte das Aus drohen! 30 seiner 370 Schafe habe er bereits verkaufen müssen. "Ich bin einfach Schäfer. Schäfer in der Natur. Und diese ganze Bürokratie und die Buchhaltung, das ist gar nicht mein Ding. Da will ich mich nicht drum kümmern. Ich möchte mich um die Schafe, um die Tiere kümmern. Das ist mein Leben!", beichtet der 51-Jährige in der Sat.1-Sendung ‚Promis Privat – mein (fast) perfektes Leben‘.

Dass er sich nun sogar von seinen Tieren trennen muss, nimmt Heinrich schwer mit. "Das ist für mich ganz schlimm. Ich hab die doch alle aufgezogen. Ich denke dann immer wieder an meine Eltern zurück. Wie viele Lämmer meine Mutter wohl geholt hat in ihrem Leben. Mir kommen die Tränen, wenn ich daran denke, wie viele Lämmer meine Mama großgezogen hat", gesteht er. "Wenn ich meiner Mutter sagen müsste, dass ich mich von Dingen trennen müsste – die würde sich im Grabe umdrehen!"

Vor allem die schlimme Dürre diesen Sommer hatte katastrophale Folgen für den Hof des Schlagersängers. Im Interview mit RTL bricht der Schäfer in Tränen aus, als er über seine Situation spricht. "Es ist alles zu viel, ich habe auch schon oft bitterlich geweint, warum geht das nicht weiter? Warum klappt das nicht und so…", kann er das Drama gar nicht fassen. Ein Leben ohne seine Schafe kann sich Heinrich nicht mal ausmalen: "Da wäre ich nicht mehr glücklich, das wäre mein Ende."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung