Schock im Türkeiurlaub: Laura Maack in Taxi überfallen

Wusstest Du schon...

Quentin Tarantino möchte das alte Hollywood zurückholen

Dieser Urlaub war alles andere als erholsam für Laura Maack (34). Der 'Berlin – Tag & Nacht'-Star wollte in Istanbul ein Taxi nehmen, als er überfallen und festgehalten wurde. Auf Instagram berichtete die Schauspielerin von ihrem traumatischen Erlebnis.

Laura Maack wurde eingesperrt

"Musste mich gerade etwas beruhigen. Muss das erst einmal verarbeiten. Habe geweint. Steh noch immer unter Schock", schrieb Laura zunächst in ihrer Insta-Story, bevor sie einige Stunden später weitere Details nachlieferte. Kaum war die Hamburgerin nach einem Stadtbummel in den Wagen gestiegen, nahm die Taxifahrt eine unerwartete und bedrohliche Wendung. Es sei eine "Dummheit" von ihr gewesen, auf Drängen des Fahrers auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Der Fahrer verlangte all ihr Geld und verriegelte auch noch die Türen. "Ich wollte dann aussteigen, aber er meinte 'Nein, du bist jetzt meine B*tch' und hat angefangen mich anzufassen."

Passanten halfen Laura in ihrer Not

Während sie vergeblich versuchte, aus dem Auto zu fliehen, fuhr der zwielichtige Chauffeur weiter mit ihr durch Istanbul. Dabei wurden Passanten auf die verzweifelte junge Frau aufmerksam, die an die Scheiben klopfte und schrie, als das Taxi an einer Ampel hielt, und befreiten sie aus ihrer Notlage, während der Fahrer das Weite suchte. Die Augenzeugen fotografierten sogar noch das Nummernschild des Wagens, sodass Schauspielerin hofft, dass der Übeltäter von der Polizei identifiziert und bestraft wird. Dieses traumatische Urlaubserlebnis wird Laura Maack wohl so schnell nicht vergessen.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Matthias Wehnert/Geisler-Fotopress

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?