Scott Disick hat den Tod seiner Eltern nicht richtig verarbeitet

Wusstest Du schon...

Catherine Zeta-Jones: Nur noch Nachtisch

Scott Disick meint, dass er den Tod seiner Eltern nicht “richtig” verarbeitet hat.
Der Reality-TV-Star begab sich Anfang des Jahres kurz in eine Einrichtung, “um an den Traumata seiner Vergangenheit zu arbeiten”, nachdem er immer noch den Verlust seiner Eltern verarbeitet, die zwischen Oktober 2013 und Januar 2014 verstarben. In einer Vorschau der ‘Keeping Up with the Kardashians’-Serie, enthüllte Scott, dass er zur Therapie geht, die bisher jedoch nicht genug sei, um das Trauma hinter sich zu lassen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andie MacDowell: So wichtig ist Beauty

Sarah Ferguson: ‚Diana würde zwischen Santa Barbara und dem Kensington Palace pendeln‘

Matt Damon will Rolle in jedem Steven Soderbergh-Film

Was sagst Du dazu?