Selena ist stolz auf ihre Narben

Wusstest Du schon...

Alex Rodriguez: Hochzeitspläne liegen auf Eis

Selena Gomez ist stolz auf die Narben ihrer Nierentransplantation.
Die 28-jährige Sängerin unterzog sich der nervenaufreibenden Operation im Jahr 2017, nachdem sie zuvor bereits jahrelang gegen die Autoimmunkrankheit Lupus angekämpft hatte. Zunächst war Selena etwas traurig, wie sie selbst erzählt, da sie keine unerwünschte Narbe auf ihrer Haut haben wollte. Heute ist die Musikerin jedoch stolz auf die Überbleibsel ihrer OP, da sie ohne den Eingriff nicht sie selbst wäre. Im Interview mit ‘People’ erklärt Selena: “Am Anfang meiner Genesung war ich ein bisschen traurig. Man macht bereits etwas durch und dann ist da dieser extra Druck, weil man nicht mehr wie zuvor aussieht. Ich weiß nicht, ob ich mich gut in meinem Körper fühle. Aber ich bin außerdem umringt von den besten Menschen, die weiter sehen als nur die Dinge, die uns manchmal beschäftigen. Ich wäre nicht hier, wenn es diese Narbe nicht gäbe und ich sehe alles jetzt etwas anders. Ich fühle mich mehr wie eine Kriegerin.”

Nach ihrer Operation gründete Selena die Organisation ‘Selena Gomez Fund for Lupus Research’, die die Forschung über die Krankheit vorantreiben soll. Über ihr Engagement sagt die Sängerin: “Alles was ich durchmache, ist es wert, wenn ich weiß, dass ein kleines Mädchen, das dasselbe durchmacht, nicht so viel Angst hat.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katherine Schwarzenegger liebt ihre Rolle als Mama

Guy Pearce und Monica Bellucci: Rollen in ‘Memory’

Bülent Ceylan: Mehr Dialekt braucht das Land

Was sagst Du dazu?