Viply

Sharon Osbourne: ‘John Wayne war ein schlimmer Mann’

Sharon Osbourne hat den verstorbenen Darsteller John Wayne als einen "wirklich hässlichen" und "schlimmen Mann" bezeichnet.
Die 67-jährige TV-Persönlichkeit unterstützt eine Kampagne, die sich dafür einsetzt, den John Wayne Airport in Orange County aufgrund der Gerüchte, dass der 1979 verstorbene Schauspieler ein Rassist war, auf einen neuen Namen zu taufen.

Die Ehefrau von Rocker Ozzy Osbourne erzählte gegenüber der ‘Daily Star’-Zeitung: "Das gibt mir ein grauenhaftes Gefühl. Er hatte immer diesen Ruf, dass er Schwarze, Juden, wirklich jeden hasste, der nicht weiß war. Als der Flughafen da war, dachte ich mir: ‘Warum würde man diesem Mann diese Ehre erweisen, einen Flughafen nach ihm zu benennen, der ein schlimmer Mann, ein wirklich hässlicher Mann ist?’"

Die Kampagne für die Umbenennung des Flughafens wurde ins Leben gerufen, nachdem ein ‘Playboy’-Interview mit Wayne von 1971 ausgegraben wurde, in dem er erklärte, dass er "an die Überlegenheit der Weißen glaubt, bis die Farbigen gebildet genug sind, Verantwortung zu tragen." Waynes Sohn Ethan Wayne hat John seitdem in einem Statement verteidigt, indem er ankündigte, dass die wahre Einstellung seines Vaters falsch übermittelt wurde.

Die mobile Version verlassen