Sharon Stone trauert um ihren Neffen

Wusstest Du schon...

Harry Styles: Freiheit dank neuem Album

Sharon Stone befindet sich nach dem Tod ihres Neffen River in tiefer Trauer.
Schwerer Schock für die Schauspielerin: Der Sohn ihres Bruders Patrick ist am Montag (30. August) tragischerweise gestorben. Er wurde nicht einmal ein Jahr alt. Auf Instagram teilte die ‚Basic Instinct‘-Darstellerin ein Video, das ein Rückblick in unbeschwerte Zeiten ist und Rivers lachend und krabbelnd zeigt. „River William Stone. Sept. 8, 2020 – Aug. 30, 2021”, schrieb sie als einzigen Kommentar daneben.

Der Kleine war im Krankenhaus an Organversagen gestorben. Vor wenigen Tagen hatte die 63-Jährige bereits auf die Not ihres Patensohns aufmerksam gemacht. „Mein Neffe und Patenkind River Stone wurde heute mit totalem Organversagen in seiner Krippe gefunden. Bitte betet für ihn. Wir brauchen ein Wunder“, lauteten ihre verzweifelten Worte.

Viele Hollywood-Kollegen hinterließen tröstende Worte auf Sharons Account. „Es tut mir so leid“, zeigte sich Andie MacDowell fassungslos. Leslie Jordan schrieb, dass ihr „Herz gebrochen” sei: „Ich bin völlig zerstört.“ Auch Debra Messing sprach der Film-Ikone ihr Beileid aus: „Ich kann es nicht glauben. Oh Sharon, es gibt keine Worte, außer dass mir der Verlust deiner ganzen Familie so leid tut. Ich bete während dieser unvorstellbaren Zeit für alle von euch.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?