Shawn Levy: Davon handelt sein Film Free Guy

Wusstest Du schon...

Herzogin Meghan: So sehr setzt ihr der Druck als Royal zu

Shawn Levy hat enthüllt, dass es in seinem Film ‘Free Guy’ nicht um Videospiele gehen würde.
Der 53-jährige Filmemacher hat bei dem neuen Film Regie geführt, in dem Ryan Reynolds in der Rolle des Guy zu sehen ist, der ein Videospielcharakter in einem Spiel ist, der sich seiner Situation bewusst wird und versucht, zum Helden zu werden.

Shawn gibt zu, dass er und der ‘Deadpool’-Star tiefere Themen der Geschichte in einer Videospielumgebung erkunden wollten. Der Regisseur erzählte gegenüber ‘Screen Rant’: “Das Drehbuch hatte eine große, saftige Prämisse und Idee. Aber es hatte auch Themen, die für mich und Ryan wirklich interessant waren. Buchstäblich vom ersten Tag an trafen Ryan und ich uns und hatten dieses Drehbuch über einen Videospielcharakter, der zu dem Bewusstsein kommt, dass er in einem Spiel einer Welt existiert.” Und Shawn fügte hinzu: “Aber wir wollten dabei wirklich die Themen und Gefühle herausbringen: Haben wir nicht alle das Gefühl, im Hintergrund zu leben? Haben wir uns nicht alle schon einmal ein bisschen machtlos gefühlt inmitten einer Welt, die nicht von uns geschaffen wurde?” Der Film wird nach einer Reihe von Verzögerungen veröffentlicht, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurden.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?