Irgendwann ist einfach Schluss. Am Wochenende erreichte Shawn Mendes (23) diesen Punkt. Der Sänger ('If I Can't Have You') hat gerade seine Welttournee 'Wonder' begonnen, doch kurz nachdem die Konzertreihe begann, ist der Star ausgebrannt.

"Es ist immer schwer für mich"

Am Sonnabend (9. Juli) hätte der Kanadier eigentlich in Saint Paul im US-Staat Minnesota auftreten sollen, doch am Vortag gab er ein Statement heraus, in dem er ankündigte, die nächsten 12 Konzerte verschieben zu müssen. "Es bricht mir das Herz, es zu sagen, aber leider muss ich die Shows der nächsten drei Wochen bis einschließlich Uncasville/Connecticut bis auf weiteres verschieben", heißt es in der Pressemitteilung. "Ich toure bereits, seit ich 15 bin, und wenn ihr ehrlich bin, ist es immer schwer für mich on the road, fern von Freunden und Familie." Er hatte gehofft, nach ein paar Jahren Pause wieder bereit zu sein, doch schon kurz nach Tourstart habe Ernüchterung eingesetzt.

Kommt Shawn Mendes nach Europa?

"Die Entscheidung wurde voreilig getroffen", so Shawn Mendes weiter. "Die Anstrengungen on the road und der Druck haben mich eingeholt und ich habe die Grenze meiner Belastbarkeit erreicht. Ich muss mir eine Auszeit nehmen, um zu heilen und mich um mich selbst und meine psychische Gesundheit zu kümmern." Die Absage betrifft vorerst nur Konzerte in Nordamerika bis Ende Juli. Im August hofft Shawn wohl, wieder auf der Bühne zu stehen. Nachholtermine für die bereits abgesagten Konzerte gibt es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Insgesamt waren 87 Shows im Rahmen der 'Wonder'-Tour geplant, darunter auch mehrere Konzerte in Europa, deren Termine allerdings erst im Sommer 2023 angesetzt sind. Dann wird Shawn Mendes auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet — unter anderem stehen München, Berlin, Wien und Hamburg auf dem Programm.

Bild: Abby Grant/Cover Images