Shay Mitchell: Eltern hatten es noch nie schwerer

Wusstest Du schon...

James Norton: James Bond-Rolle reizt ihn nicht

Shay Mitchell denkt, dass es Eltern wegen der Coronavirus-Pandemie noch nie schwerer hatten.
Die ‘Pretty Little Liars’-Darstellerin ist seit sieben Monaten selbst Mutter einer kleinen Tochter, die sie mit ihrem Partner Matte Babel großzieht. In Zeiten von Quarantäne und Selbstisolation sei es wichtiger denn je, einander zu unterstützen. "Kindererziehung ist sogar in den besten Zeiten hart, und erst recht jetzt. Es ist sehr wichtig, dass wir einander helfen und zusätzliche Unterstützung anbieten", fordert die 33-Jährige. "Das kann jeder durch die Verwendung des #sharethelove-Hashtags auf Instagram, Facebook und Twitter tun. Es ist einfach der perfekte Weg, um ein wenig Liebe am Muttertag, Nicht-Muttertag und an allen Tagen zu teilen!"

Die Schauspielerin betont, dass jede Mutter ihren eigenen Ansatz bei der Kindererziehung verfolge. Deshalb sei es auch absoluter Unsinn, sich gegenseitig zu verurteilen. "Keine zwei Erfahrungen sind die selben. Vergleicht eure Erfahrung also nicht mit der von anderen. Wir sind alle verschieden und ich denke, der beste Rat ist, alles Tag für Tag anzunehmen. Ich greife sehr oft auf [diese Strategie] zurück", erklärt sie.

Shay hofft, dass sie ihrer Tochter ein gutes Vorbild sein kann. Sie wolle ihr von klein auf dabei helfen, das nötige Selbstbewusstsein zu entwickeln, "um zu wissen, dass sie tun kann, was immer sie tun will", schildert die brünette Schönheit gegenüber ‘E! News’. "Durch harte Arbeit, Hingabe und Leidenschaft kann sie das erreichen. Ich will einfach, dass sie sich unglaublich unabhängig und selbstbewusst bei ihren Entscheidungen fühlt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leigh-Anne Pinnock: Ihr mangelte es lange Zeit an Selbstvertrauen

Pink: Balance zwischen Job und Familie

Ellen DeGeneres verlässt die ‘Ellen DeGeneres Show’ nach 18 Jahren

Was sagst Du dazu?