Sheryl Crow hat über ihr spätes Mutterglück gesprochen.

Die 59-jährige Musikerin hat die Adoptivsöhne Levi (11) und Wyatt (14) – die übrigens von ihrem Ruhm und Erfolg unbeeindruckt sind.



Nun hat die Sängerin über ihre Erfahrungen mit der Adoption gesprochen und zugegeben, dass sie sich „geehrt“ fühlt, ihre Kinder großzuziehen. Sheryl, die zuvor mit dem Radsportler Lance Armstrong verlobt war, sagte dem Podcast ‚Making Space with Hoda Kotb‘: „Man bekommt nicht die falschen Kinder. So etwas passiert einfach nicht. Und meine Kinder haben sich nicht nur für mich entschieden, sondern auch für sich selbst, was für eine coole Ehre. Ich sage meinen Kindern immer: ‚Ich fühle mich so geehrt, eure Mutter zu sein.'“



Sheryl adoptierte erstmals im Alter von 45 Jahren. Und die ‚Everyday Is a Winding Road‘-Hitmacherin glaubt, dass ihre Lebenserfahrung ihr geholfen hat, mit der Herausforderung umzugehen. „Ich hatte die Gabe, viele Dinge hinter mir zu lassen, bevor ich meine Kinder bekam. Ich hatte also nicht das Gefühl, etwas zu verpassen”, so Crow. Die Sängerin verriet auch, dass sie von ihrer Mutter zur Adoption überredet wurde, die darauf bestand, dass sie nicht erst heiraten und sesshaft werden müsse, bevor sie eine Familie gründen könne.

©Bilder:BANG Media International – Sheryl Crow – 2019 Tribeca Film Festival Arrivals – SPLASH – APRIL 2019