Sia: Adoption dank TV-Show

Wusstest Du schon...

Jessica Simpson: Verrät sie hier den Namen ihres Babys?

Sia fand ihren adoptierten Sohn im Fernsehen.
Die australische Sängerin verriet im Januar ganz nebenbei, dass sie Mutter geworden sei. Wenige Monate später enthüllte sie, dass sie zwei Teenager bei sich aufgenommen habe. Nun gibt sie weitere Details darüber bekannt, was sie zur Adoption bewegt hatte. „Ich bin besessen von Reality-TV und Dokumentationen und ich schaute eine Doku an und sah meinen Sohn. Ich meinte ‚Was? Er hat niemanden. Oh mein Gott. Ich werde ihn finden und ich werde seine Mama sein.‘ Und das war, was ich getan habe“, berichtet die ‚Chandelier‘-Hitmacherin.

Bereut hätte sie diese spontane Entscheidung nie. „Mutter zu sein ist die beste Sache, die ich je getan habe. Es ist auch eine der schwersten, aber ich habe offensichtlich einen solche Überschuss an Liebe, dass ich mir vorstellen könnte, es erneut zu tun, allerdings nicht für eine Weile“, erklärt die 44-Jährige.

Sollte sie erneut Kinder bei sich aufnehmen, werden diese wahrscheinlich deutlich jünger sein. „Die nächste Sache, die ich zu tun plane, ist, Kleinkinder aufzuziehen. Vielleicht ist ihre Mutter drogenabhängig und dann könnte ich auf sie aufpassen, bis ihre Mutter wieder trocken ist oder eine Adoptiv-Familie gefunden wurde. Wenn ich das tun kann, dann würde ich mich übermenschlich fühlen“, scherzt die Musikerin gegenüber dem australischen ‚Vogue‘-Magazin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mavie Hörbiger: Das will sie ihren Kindern nicht verbieten!

‘Orange Is the New Black’-Star Uzo Aduba: So viel musste sie noch nie für eine Rolle lernen!

Matt Damon: Neuer ‘Ocean’s’-Film?

Was sagst Du dazu?