Sido fühlt sich erwachsen

Wusstest Du schon...

Ellen DeGeneres: Heftige Kritik an ihrem Tweet über Katy Perrys Brüste

Sido spricht über seinen charakterlichen Wandel.
Der 37-jährige Musiker war Anfang der 2000er einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands und verkaufte mehr als 3,2 Millionen Platten. Im Interview mit ‚rp-online‘ wurde der Berliner nun gefragt, ob man in Würde altern könnte. Darauf entgegnete der zweifache Vater: "Es kommt darauf an, wer das betrachtet. Für die jungen Leute ist meine Musik zu soft, das ganze Drumherum zu brav. Ich war noch nie ein Skandal-Rapper. Heute werden HipHop-Stars vor allem vermarktet über den ‚Diss‘, den sie gegenüber anderen Stars formulieren. Man muss sich über jemanden lustig machen, jemanden beschimpfen. Da machen wir halt nicht mit. Ich bin erwachsen geworden. Und ich will authentisch sein. Ich fange jetzt keinen Battle mit einem Rap-Kollegen an, weil sich dann meine Platte besser verkauft."

Seine Frau, Moderatorin Charlotte Würdig, hatte vor einiger Zeit im ‚Gala‘-Interview verraten, dass die Familienplanung der beiden abgeschlossen sei: "Wir haben zwei gesunde Jungs und sind sehr dankbar dafür", sagt sie, "ich bin dankbar, was ich jetzt habe, was ich erleben darf und ein kleines Mädchen würde dies jetzt nicht komplettieren." Vor einiger Zeit hatte der Rapper ein Kinderhörspiel Namens ‚Rudi‘ auf den Markt gebracht. Auf den Namen sei folgendermaßen gekommen, wie er auf Instagram erklärte: "Eigentlich ist das entstanden durch einen Song, den ich mal geschrieben habe, der heißt Rudi. Der geht um eine Arbeiterbiene und aus dem Song ist die Idee entstanden, dass wir dieses Hörspiel machen und die erste Folge heißt ‚Harte Luft‘."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sir Cliff Richard: Sein Glaube ließ ihn durchhalten

Jenna Coleman: Gute Frauenrollen fehlen

Joachim Llambi: Das ist seine neue Freundin!