Sir Elton John rief Olly Alexander wegen ihrem BRIT Awards-Auftritt persönlich an

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Sir Elton John rief Olly Alexander persönlich an und bat ihn, mit ihm bei den BRIT Awards ‘It’s A Sin’ zu spielen.
Das Duo spielte die Single ‘It’s A Sin’, die zur Unterstützung von Eltons AIDs Foundation veröffentlicht wurde, bei der jährlichen Musikpreisverleihung am Dienstag (11. Mai).

Als Elton anrief, war der Years & Years-Star begeistert und stimmte der gemeinsamen Performance sofort zu. In einem Gespräch mit der ‘Wired’-Kolumne der ‘Daily Star’-Zeitung erklärte Olly: “Elton rief mich an und fragte, ob ich für eine besondere Aufführung für die BRITs bereit wäre. Als ich mit ihm auf der Bühne stand, dachte ich daran, wie ich ein kleines Kind war, das sich seinen Auftritt bei den BRIT Awards anschaute und dachte mir: ‘Ich kann einfach nicht glauben, dass ich das tue.'” Vor dem Auftritt hielt Eltons Ehemann David Furnish eine bewegende Rede, in welcher er die HIV- und AIDs-Krise von 1981 mit der aktuellen COVID-19-Pandemie verglich. David enthüllte: “Als 2020 ein neues Virus ausbrach, reagierte die ganze Welt sofort. Regierungen haben Maßnahmen ergriffen, Städte geschlossen, Wissenschaftler Impfstoffe hergestellt und wir haben alle Tag und Nacht darüber gesprochen. […] Aber als 1981 dasselbe passierte, herrschte Stille. In diesem Jahr kam HIV an, aber Menschen mit HIV und AIDS wurden mit Ignoranz, Angst, Scham und Stigmatisierung behandelt.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Simon Cowell: Spuk-Haus soll weg

Kate Moss: Sie tätowiert bald

Brian McFadden: Nochmal nicht geheiratet

Was sagst Du dazu?