Sir Elton John und David Furnish unterstützen No Silence In Music-Bewegung

Wusstest Du schon...

Idris Elba: Er hatte der Ehe eigentlich abgeschworen

Sir Elton John und David Furnish unterstützen eine neue Bewegung gegen Rassismus, die von der Musikbranche ins Leben gerufen wurde.
Der 73-jährige Musiker und sein 57-jähriger Ehemann gehören zu den über 700 Menschen, die den #NoSilenceInMusic-Brief unterschrieben, der Rassismus und Hass in der Musikbranche und Gesellschaft beseitigen möchte.

Elton twitterte: "David und ich sind stolz darauf, zu den 700+ Unterzeichnern des #NoSilenceInMusic-Briefes zu gehören. In der Musik oder in der gesamten Gesellschaft gibt es keinen Platz für Vorurteile. Wir müssen uns vereinen, um alle Formen von Rassismus und Hass gegen Menschen zu beseitigen, der was sie sind oder an was sie glauben kritisiert. Musik ist ein Ort, an dem man mit anderen Freude teilt." Elton teilte zudem einen Link, durch den man sich den gesamten Brief über medium.com durchlesen kann. In dem Brief ist zu lesen: "Wir, die Repräsentanten der Musikbranche, schreiben Ihnen, um unsere Entschlossenheit auszudrücken, dass Liebe, Einheit und Freundschaft, und nicht Spaltung und Hass, immer unser gemeinsames Ziel sein wird und muss."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taio Cruz: TikTok-Aus für die Nerven

Jordyn Woods: Betrugsskandal formte sie

Janelle Monae: Selbstfindung im Privaten

Was sagst Du dazu?