Sir Paul McCartney: Song-Zensur

Wusstest Du schon...

Stars gratulieren Frankreich und zollen Kroatien Respekt

Sir Paul McCartney wollte in seinem Song das Wort Fu** nicht benutzen.
Der ehemalige Beatles-Sänger brachte vor knapp einer Woche sein neustes Album mit dem Titel ‚Egypt Station‘ heraus. Darauf befindet sich ein Song mit dem Titel ‚Fuh You‘ und obwohl der Star zugibt, dass der Name ein "Schuljungenstreich" sei und tatsächlich zweideutig interpretiert werden kann, wollte er trotzdem nie etwas zu Beleidigendes singen.

Auf die Frage, ob der Titel tatsächlich "Fu** You" bedeute antwortete er dem britischen ‚GQ‘-Magazin: "Absolut nicht. Ich meine, wenn du Glück hast, kannst du beim Songschreiben Spaß haben. Dieser Song war fast fertig und wir wurden etwas hysterisch im Studio, wie man eben wird, wenn man mehrere Stunden eingesperrt ist. Und ich sagte, ich könnte ja einfach ‚Ich will dich fi**** singen‘. Wir haben gelacht." Danach hat sich der Sänger aber doch dafür entschieden, den Text so fraglich und jugendfrei wie möglich zu gestalten. Obwohl es schon zu Beatles-Zeiten diese Wortwitze und zweideutigen Texte gab, will sich der 76-Jährige im Alter etwas damit zurückhalten. "Ich wollte nicht sagen ‚Ich will dich fi****. Ich habe ungefähr acht Enkelkinde", lacht der Star. Guter Punkt…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Völz datet wieder im TV

Gerard Butler plant den Wiederaufbau seines abgebrannten Hauses

Kanye West soll Lordes Bühnen-Show kopiert haben