Sir Paul McCartney: Stellas zwei Talente

Wusstest Du schon...

Jennifer Lopez als Stripperin: “Ich war noch nie so oft verletzt”

Paul McCartney “droht” damit, seine Tochter Stella zum Popstar zu machen.
Die Beatles-Legende meint, die Modedesignerin sei “klug” gewesen, ihre eigene Karriere als Designerin zu verfolgen, anstatt in die Fußstapfen von ihm und ihrer verstorbenen Mutter Linda zu treten.

Paul meint jedoch auch, dass Stella eine wirklich gute Musikerin geworden wäre. Im gemeinsamen Vater-Tochter-Interview mit dem ‘Vogue’-Magazin schwärmt die Musikikone: “Sie ist eine wirklich gute Sängerin… Klugerweise verfolgte sie die Mode. Es ist schwierig, den Berufen deiner Eltern zu folgen. Aber sie hat auf jeden Fall eine Stimme und wir drohen, sie ins Studio zu holen und sie dazu zu bringen, etwas aufzunehmen. Wie kann ich sie überreden? Ich schreibe einen Song namens ‘Stargirl’ für sie. Das werde ich tun.” Stella fügt hinzu, dass sie sich zwar gelegentlich frage, wie ihr Leben wohl verlaufen wäre, wenn sie sich für Musik statt für Mode entschieden hätte – bereuen tut die erfolgreiche Modemacherin ihre Entscheidung jedoch keinesfalls. “Ich habe eine Musikalität geerbt, ja. Das ist das Einzige, was ich denke: ‘Was wäre, wenn ich das getan hätte?’ Aber ich bin wirklich froh, dass ich es nicht getan habe. Ich habe schon früh in meinem Leben die Entscheidung getroffen, das nicht zu tun”, so Stella.

Das Interesse an Mode hatte seine Tochter übrigens schon früh im Blut, wie sich Paul erinnert. Stella und ihre Schwester Mary hätten es geliebt, sich mit den Klamotten ihrer Mutter zu verkleiden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Courteney Cox: Seit März hat sie ihren Verlobten nicht gesehen

Sacha Baron Cohen verblieb für Borat-Sequel fünf Tage lang in seiner Rolle

Harrison Ford: Projekt mit ‘Hangover’-Star Ed Helms

Was sagst Du dazu?