Sir Rod Stewart findet, dass er mit 34 „zu jung“ war, um zu heiraten.
Der 76-jährige Rocker sieht jetzt, dass er „nicht bereit“ war, 1979 mit Alana Stewart den Bund fürs Leben zu schließen, weil er noch viel „Party, Trinken und Sex“ vor sich hatte.

Rod, der sich 1984 von Alana scheiden ließ, verriet gegenüber dem ‚People‘-Magazin: „Als ich meinem Vater erzählte, dass ich heirate, sagte er: ‚Du bist viel zu jung.‘ Er hatte Recht. Ich hatte noch viel zu tun, zu leben, zu feiern, zu trinken und Sex zu haben.“ Sechs Jahre später fand Rod erneut die Liebe mit Rachel Hunter und die beiden heirateten im Jahr 1993. Stewart aber gab zu, dass er „falsch“ darin lag, als er dachte, sie sei die richtige Frau für ihn. „Als ich Rachel ein zweites Mal [mit 45] heiratete, dachte ich wirklich, sie wäre die Richtige für mich – aber da lag ich falsch“, so der Künstler weiter. Das Model verließ den ‚Maggie May‘-Sänger 1999 und ließ ihn „mit einem gebrochenen Herzen“ zurück. Rod lernte jedoch nur wenige Tage später seine jetzige Frau, Lady Penny Lancaster-Stewart, im Dorchester Hotel in London kennen.

©Bilder:BANG Media International – Sir Rod Stewart – Instagram – 2021