Skepta: Produzieren statt Rappen

Wusstest Du schon...

Milla Jovovich: Das hat sie von ihrer Tochter gelernt

Skepta will in Zukunft lieber Produzieren statt selbst Rappen.
Der 38-jährige Star will sich mehr auf seine Arbeit hinter dem Mikrofon konzentrieren. Rappen sei laut Skepta eine “Verschwendung seines Talents”, auf Dauer wolle er für Rihanna produzieren. Im interview mit ‘BBC Radio 1Xtra’ erklärte der Musiker: “Es war einfach ein Gedanke in meinem Kopf, ich dachte mir ‘Ich will einfach mehr sein als nur ein Rapper’, denn das ist Verschwendung meines Talents. Ich glaube, dass ich jetzt mehr in der Produktion machen will. Ich will Alben für Leute produzieren — ich würde liebend gerne Rihannas Album produzieren, das wäre ein Traum. Ich würde Rihannas härtestes Album machen.”

Vor kurzem teilte Skepta seinen Fans auf Social Media mit, dass er keine unveröffentlichte Musik mehr in petto habe. Der Rapper schrieb: “ALL IN ist all die Musik, die ich geben konnte. Ich habe keine unveröffentlichte Musik, es fühlt sich gut an, den Ausgang leer zu machen. Wie ihr sicher alle wisst, ich bin im Herzen ein Produzent und ich habe so viele Ideen, an denen ich mit anderen Künstlern arbeiten will.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ist Tom Cruise wieder Single?

Tom Felton geht es besser

Dev Patel: Hochstapler-Syndrom

Was sagst Du dazu?