Sky du Mont: Große Trauer um seine Mutter

Wusstest Du schon...

Kathleen Turner: ‚Ich fühlte mich bei ‚Friends‘ nicht willkommen‘

Sky du Mont trauert um seine Mutter.
Chiquita Neven Du Mont ist am 11. September in der spanischen Stadt Marbella verstorben, einen Tag nach ihrem 97. Geburtstag. "Am Schluss waren es die Jahre. Es ging ihr gar nicht gut! Alles hat versagt. Aber 97 ist wirklich ein stolzes Alter!", sagt der Schauspieler gegenüber der ‚Bild‘. In den letzten Monaten habe sich der Gesundheitszustand seiner Mutter stetig verschlechtert. "Durch ihre lange Krankheit konnte ich mich auf ihren Tod vorbereiten", fügt Sky hinzu.

Zum Zeitpunkt ihres Todes war der Darsteller nicht in Spanien, bei seinem letzten Besuch wachte er jedoch an ihrem Krankenbett. "Bevor ich abgereist bin, habe ich die ganze Nacht an ihrem Bett gesessen und ihre Hand gehalten", schildert der 71-Jährige. "Wir haben unseren Frieden miteinander gefunden, waren uns am Schluss sehr nah." Das sei nicht immer so gewesen, das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn sei lange Zeit belastet gewesen.

Der Bambi-Gewinner selbst hat übrigens nicht vor, ein genau so stolzes Alter wie Chiquita zu erreichen. "Ich wünsche mir, nicht so alt zu werden. All ihre Freunde waren schon tot", erklärt er. Eine Stütze während dieser schweren Zeit ist Sky hoffentlich seine Ex-Frau Mirja, mit der er sich trotz Trennung noch immer gut versteht.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages