© Patricia Schlein/starmaxinc.com/ImageCollect

Spice-Girls-Reunion: Victoria Beckham macht nur für die Kohle mit

Wusstest Du schon...

Francesca Eastwood macht Clint wieder zum Opa

Angeblich sollen die Spice Girls („Wannabe“) im Sommer auf eine große Reunion-Tour gehen, die sie zuerst durch England und später auch in die USA führen wird. Das berichtet das US-Promi-Portal „TMZ“ und beruft sich auf nicht näher genannte Insiderquellen. Neue Musik der Vorzeige-Girlgroup sei allerdings nicht geplant.

Sie will ihr eigenes Ding durchziehen

Pikant: Victoria Beckham soll sich lange gegen die Wiedervereinigung gesträubt haben. Zwar sei sie mit dabei, einer der beiden Hauptgründe für ihre Zusage soll aber das liebe Geld sein – und nicht etwa, weil ihr so viel an ihrer alten Girlgroup liegt. Wie es weiter heißt, bekäme Posh Spice vermutlich mehr als ihre Kolleginnen Scary Spice (Mel B, 42), Sporty Spice (Mel C, 44), Baby Spice (Emma Bunton, 42) und Ginger Spice (Geri Horner, 45). Aber da die Girls zusammen ohnehin mehr wert seien, lohne sich die Tour für die ganze Gruppe.

Ein weiterer Grund soll sein, dass Victoria Beckham auf gewisse Weise aus dem Schatten ihres Mannes David (42) heraustreten wolle. Zwar machten die Sängerin und der Ex-Fußballer oft ihr eigenes Ding, sie sei derzeit aber wohl ziemlich gelangweilt. Sie wolle sich wieder „individualisieren“. Die Mitglieder der ehemaligen Girlgroup hatten sich kürzlich getroffen – und dabei wohl Einzelheiten zur Tournee besprochen. Beckham hatte ein Foto auf Instagram geteilt, zu dem sie unter anderem „Ich liebe meine Mädels“ geschrieben hatte.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rami Malek: Autounfall nach Werbeschreck

Das macht die Invictus Games für Meghan und Harry so besonders

Cate Blanchett verteidigt Carol

Was sagst Du dazu?