Spike Lee: Musikvideo für Prince

Wusstest Du schon...

Amber Heard: Beweise gegen Johnny?

Spike Lee hat ein Musikvideo für den zuvor unveröffentlichten Track ‚Mary Don’t You Weep‘ von Prince gedreht.
Der Song wurde im Abspann von Lees neuestem Film ‚BlacKkKlansman‘ verwendet und der Regisseur entschied sich in der Folge dafür, ein Musikvideo hauptsächlich bestehend aus Szenen des Films für den Song zu produzieren. In dem Video ist unter anderem Ron Stallwort zu sehen, der sich für gleiche Rechte für die afroamerikanische Bevölkerung einsetzte und im Film von John David Washington verkörpert wird. Das Musikvideo endet mit einem Bild, auf dem Lee und Prince zu sehen sind, wie sie 1998 gemeinsam einem Basketballspiel zusehen.

Erst kürzlich verriet der gefeierte Filmemacher, wie es der zuvor nie veröffentlichte Song des ikonischen Künstlers in seinen Film geschafft hatte. "Ich wusste, dass ich einen Song für den Abspann brauchte. Und ich war sehr eng mit [dem Berater des Prince-Erbes] Troy Carter, einer Führungskraft von Spotify, befreundet. Daher habe ich Troy zu einer privaten Vorführung eingeladen. Und er meinte ‚Spike, ich habe da diesen Song.‘ Und das war ‚Mary Don’t You Weep‘, der in der Mitte der 80er auf einer Kassette aufgenommen wurde", erinnerte sich Lee im Interview mit dem ‚Rolling Stone‘. "Prince wollte, dass ich diesen Song habe. Mich interessiert nicht, was andere sagen. Mein Bruder Prince wollte mir diesen Track geben. Für diesen Film. Es gibt keine andere Erklärung für mich. Die Kassette ist zurück aus den Untiefen in Paisley Park. Und plötzlich wird sie wiedergefunden? Das ist kein Zufall!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?