Spike Lee wusste nichts von Chadwick Bosemans Krankheit

Wusstest Du schon...

“Sesamstraße”: Bibo-Darsteller Caroll Spinney ist gestorben

Spike Lee hatte keine Ahnung, dass Chadwick Boseman krank war, als sie ‘Da 5 Bloods’ drehten.
Der 43-jährige Schauspieler starb am Freitag (28. August) an den Folgen seiner Krebserkrankung.

Die letzten vier Jahre hatte er heimlich gegen Darmkrebs gekämpft. Der Regisseur Spike Lee (63) gab nun zu, dass er nichts von Chadwicks Krankheit wusste, als sie an den körperlich anstrengenden Dreharbeiten für den Netflix-Film 2019 in Thailand arbeiteten. Laut ‘E!’ sprach Lee über das Ableben von Chadwick Boseman während seiner jährlichen Brooklyn MJ Block Party (eine Veranstaltung anlässlich des Geburtstags von Michael Jackson), und er sprach über die Gelegenheit, die er im vergangenen Jahr hatte, mit dem Schauspieler zu arbeiten. "Wir drehten ‘Da 5 Bloods’ in Thailand, und es war heiß, Dschungel, Berge, und Chadwick war den ganzen Weg über bei uns. Ich habe nie und nimmer vermutet, dass irgendetwas nicht in Ordnung wäre. Niemand wusste, dass er eine Behandlung, eine Chemotherapie, durchmachte. Ein Soldat. Er hat sich nie beschwert. Er war jede einzelne Minute da, in jeder einzelnen Minute, in diesem Augenblick, und seine Leistung ist ein Zeugnis dafür, was er in diese Rolle und in all seine Rollen hineingelegt hat", so der Filmemacher.

Chadwick starb in seinem Haus in Los Angeles – seine Frau Taylor Simone Ledward und seine Familie waren an seiner Seite.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear

Was sagst Du dazu?