© Landmark Media/ImageCollect

Spruch des Tages

Wusstest Du schon...

Jason Momoa spart sich ‘Aquaman’ auf

“Ich bin zutiefst dankbar für die Arbeit in ‘Potter’ und in der Tat in ‘Downton’, aber es war nicht das, was man als befriedigend bezeichnen würde. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl, darin zu schauspielern.”

Schauspielerin Maggie Smith (84) sprach über ihre Rollen in “Downton Abbey” und “Harry Potter”. Im Interview mit dem “ES Magazine” erklärte die Britin, dass ihre Liebe vorrangig dem Theater gelte. Ihr Ziel sei es immer gewesen, auf den Theaterbühnen zu stehen und dort ernst genommen zu werden, weshalb sie nach den Dreharbeiten sofort zurück auf die Bühne wollte. In den “Harry Potter”-Filmen schlüpfte die 84-Jährige in die Rolle von Minerva McGonagall, in “Downton Abbey” verkörperte sie Violet Crawley.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Machine Gun Kelly: Erstmals verliebt

Jon Bon Jovi: Dann kommt das Bühnen-Comeback

Julianne Hough: Zurück zum Ex?

Was sagst Du dazu?