© imago/i Images

„Star Wars“: Fans bekommen Cameo von Harry und William zu sehen

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Noch ehe „Star Wars: Die letzten Jedi“ im Dezember 2017 in die Kinos kam, wurde darüber berichtet, dass die britischen Prinzen Harry (33) und William (35) einen Gastauftritt in dem Streifen haben werden. Sie besuchten im Jahr 2016 das Set – und standen dabei als Sturmtruppler vor der Kamera. Hauptdarsteller John Boyega (26) alias Finn plauderte aus, dass er mit den Prinzen eine Szene gedreht habe. In der Kinoversion war diese jedoch nicht zu finden. Dafür können Fans das Ganze ab April vom Sofa aus ansehen…

Auch Tom Hardy bekommt seinen Cameo

Der royale Gastauftritt soll britischen Medienberichten zufolge in einer „Deleted Scene“ auf der am 26. April erscheinenden Heimkinoversion vorhanden sein. In der Szene sind John Boyega, Kelly Marie Tran alias Rose und Benicio del Toro als DJ während ihrer Mission auf einem Stützpunkt der Ersten Ordnung zu sehen. Bereits in den ersten Sekunden ist zu erkennen, dass zwei der Sturmtruppler im Hintergrund größer sind als die restlichen – was auf die Prinzen hindeuten dürfte. Sie sollen bekanntlich aus dem Film herausgeschnitten worden sein, da sie größer als die restlichen Sturmtruppler sind.

In der Szene kommt es zu einer Unterhaltung zwischen Finn und einem Sturmtruppler – dabei soll es sich um Tom Hardy (40, „Taboo“) handeln, der in einem südamerikanischen Akzent spricht. Die Royals bleiben stumm.

Disney gab bereits bekannt, dass auf der Heimkinoversion „14 noch nie zuvor gesehene zusätzliche Szenen“ vorhanden sein werden. Zudem werden unter anderem exklusive Einblicke in die digitale Verwandlung von Andy Serkis (53, „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“) in Snoke gewährt und ein 90-minütiges Featurette nimmt alle Fans mit hinter die Kulissen. „Star Wars: Die letzten Jedi“ kommt auf DVD, Blu-ray, als Blu-ray 3D Steelbook und als 4K UHD Blu-ray in den Handel.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz George: Ein royaler Knirps wird fünf

Was sagst Du dazu?