Stella Maxwell: Handtaschenkollektion mit Irina Shayk

Wusstest Du schon...

Martin Freeman: Nicht alles, was Gold ist, glänzt

Stella Maxwell und Irina Shayk bringen ihre eigenen Handtaschen heraus.
Die zwei Models haben sich mit dem französischen Modehändler The Kooples zusammengetan, um jeweils eine Handtasche für die Herbst-/Winterkollektion 2018 zu kreieren. Maxwell denkt, dass sie dank ihrer Erfahrung in der Fashion-Industrie alles mitbringt, um eine gute Designerin zu sein. "In all den Jahren, in denen ich als Model gearbeitet habe, habe ich viele Informationen zusammengetragen, wie man Mode entwirft, ohne es überhaupt zu versuchen", verrät sie gegenüber der britischen ‚Vogue‘.

Das Label wollte zwei Stars für das Projekt verpflichten, da es seinem gegenwärtigen Konzept entspricht, Paare zu fotografieren. Die blonde Schönheit musste nicht lange überlegen, wen sie sich an ihrer Seite wünschte. "Natürlich Irina Shayk! Es war eine Verbindung, die im Himmel gemacht wurde, weil wir sehr verschiedene Persönlichkeiten und Styles haben, also haben sich unsere Designs nicht überschnitten", berichtet Stella. "Unseren kreativen Möglichkeiten wurden keine Grenzen gesetzt – The Kooples hat den ganzen Prozess so einfach gemacht."

Die ‚Stella‘-Schultertasche bringt die rockige Seite der Laufsteg-Beauty zum Ausdruck und wurde aus italienischem Kalbsleder hergestellt. "Die Qualität war genauso wichtig wie das Aussehen", erklärt sie. Zu erwerben gibt es das edle Stück in drei Größen und verschiedenen Farben.

Irina Shayk dagegen entschied sich für einen praktischeren Ansatz und machte ihre Ledertasche zu einem idealen Begleiter für unterwegs. Sogar ein verborgener Spiegel ist in der ‚Irina‘ integriert. "Jedes Mal, wenn du das Haus verlässt, vergisst du deinen Spiegel", sagt die hübsche Brünette. "Meine Tasche ist auch weich genug, dass man sie in den Koffer stecken kann und ich mir keine Sorgen machen muss, sie zu beschädigen. Ich reise viel – und nehme viel mit! – also war das wichtig."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Kanye ist genervt

Nicole Kidman: Der Liebe wegen nach Hollywood

Jason Derulo macht Miau