Stella McCartney: Kinderkollektion inspiriert von Beano and Dandy-Comics

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Stella McCartney tat sich mit den Beano-Studios zusammen, um eine von deren Comic-Charakteren inspirierte Kinderkollektion zu entwerfen.
Die 46-jährige Designerin, die erst kürzlich 50 Prozent der Aktien ihres Unternehmens erwarb, um sich selbstständig zu machen, verriet nun, dass ihre Herbst und Winter-Kinderkollektion 2018 mit einigen Aufdrucken des Cartoons verziert sein wird. Die Kollektion soll insgesamt 40 maßgeschneiderte Designerstücke beinhalten und auf rund 30 der Kleidungsstücke sollen der Charakter des Dandy und die Cartoon-Figuren Korky the Cat, Cuddels, Dimples und Dinah Mo abgebildet werden. Auf den übrigen zehn Teilen sollen hingegen die Störenfriede Minnie und Minx in Szene gesetzt werden.

Der ‘Daily Mail’ zufolge soll sich McCartney wie folgt zu der bevorstehenden Kollektion geäußert haben: "Das Comic-Buch ‘The Beano’ war mit seiner rebellischen und witzigen Art einfach ein unglaublich großer Teil meiner Kindheit, was mich dazu bewegte, ihm eine ganze Kollektion zu widmen. Nachdem wir bereits mit der Dandy-Kollektion für Frauen solch einen enormen Erfolg feiern konnten, dachten wir, es sei an der Zeit, das ‘Beano’-Vermächtnis auch mit der nächsten Generation zu teilen." Auch Emma Scott, die Geschäftsführerin der Beano-Studios, freut sich über die Zusammenarbeit mit Stella McCartney. Die von ihr designte Kollektion soll bewirken, dass das etwas eingestaubte Andenken an den einst so erfolgreichen Comic wiederbelebt wird. So schwärmt sie über die Zusammenarbeit: "Stella hat ein ausgezeichnetes Verständnis für unsere Beano-Charaktere und ihre frechen und rebellischen Persönlichkeiten. Mit der neuen Kollektion schafft sie es, die Comic-Figuren wieder zum Leben zu erwecken und sie auch den Kindern von heute näher zu bringen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Priyanka Chopra: Schreiben ihrer Autobiografie war therapeutisch

Justin Bieber: Neues Album erscheint in drei Wochen!

Sienna Miller fühlt mit Britney Spears mit