Steve McQueen: Ein Musical soll ihn glücklich machen

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Steve McQueen möchte ein Musical inszenieren.
Der 49 Jahre alte britische Filmemacher ist einem breiten Publikum für seine Filme ‚Hunger‘, ‚Shame‘ und ’12 Years a Slave‘ bekannt und nachdem er nun den Actionfilm ‚Widows – Tödliche Witwen‘ auf die Leinwand brachte, möchte er sich an einem komplett anderen Genre versuchen. Ihm schwebt dabei ein Musical vor, weil er sich selbst "glücklich" machen möchte. In der britischen ‚The Andrew Marr Show‘ erklärte er: "Ich möchte ein Musical machen. Ich möchte mich selbst glücklich machen! Lasst uns glücklich werden."

McQueen hat dabei ein freudiges Musical im Sinn, weil die Welt zur Zeit solch ein "dunkler und drückender" Ort sei. Er denkt, dass den Menschen ein wenig Wirklichkeitsflucht gut tun würde, um sich von den Problemen auf der britischen Insel und in den USA ablenken zu können. Der Oscar-Gewinner erläuterte: "Im Moment, hört zu, es ist dunkel, es ist drückend. Es gibt keine Wenns, Abers oder Vielleichts diesbezüglich. Es ist so unsicher, so ungewiss und ich denke, man muss den Blues ein wenig abschütteln und sich selbst glücklich machen."

‚Widows – Tödliche Witwen‘, der aktuelle Film des Filmemachers, ist von einer englischen Serie mit demselben Namen aus dem Jahr 1983 inspiriert und erzählt die Geschichte einer Frauengruppe, die versucht, einen Coup durchzuziehen, nachdem ihre kriminellen Ehemänner bei einem schiefgelaufenen Raubzug ums Leben gekommen sind. In dem Leinwandabenteuer wirken unter anderem Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki, Colin Farrell, Daniel Kaluuya, Robert Duvall und Liam Neeson mit.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?