Stormzy: ‚Unglaubliche‘ Klavierstunden bei Paul McCartney

Wusstest Du schon...

Was Justin Biebers Mutter über Selena Gomez denkt

Stormzy konnte es nicht glauben, von Paul McCartney persönlich Klaviernachhilfe zu bekommen.
Die zwei Künstler trafen sich diesen Sommer, als der Beatles-Star bei einer intimen Show in den Londoner ‚Abbey Road Studios‘ performte. Während ihrer Konversation nutzte McCartney die Gelegenheit eines in der Nähe stehenden Klaviers und gab seinem Musikkollegen kurzerhand Tipps fürs Lieder schreiben. Im Gespräch mit ‚The Sunday Times‘ erzählt Stormzy, wie ihm die improvisierte Nachhilfestunde gefiel: "Ich war einfach so erpicht darauf, in Anwesenheit von jemanden so Großartigen, Ratschläge zu bekommen – alles, was für meine Karriere helfen mag, kann jemand wie er mir geben. Aber natürlich kenn ich den Ruf, den man hat, wenn man Rapper ist, daher stellte ich mich als Songwriter vor [und fragte]: ‚Kannst du mir etwas beibringen?’"

McCartney zögerte nicht lange: "Er ging zum Klavier und ich dachte nur, ‚Sei still und höre zu.‘ Was er mir beibrachte, war unglaublich. Er meinte, ‚Verwende diese drei Akkorde, und mach irgendeinen Song daraus‘. Ich dachte nur, ‚Heiliger Strohsack!’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mariah Carey: Keine Eile mit ihrem Weihnachts-Klassiker

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages