Susan Sarandon: Auftritt in ‘Friends’-Reunion-Special war ein Privileg

Wusstest Du schon...

Katy Perry ist einer der Hauptacts beim Democracy Summer 2020-Event

Susan Sarandon war “nervös” wegen ihres Cameo-Auftritts bei der ‘Friends’-Reunion.
Die 74-jährige Schauspielerin hatte einen Gastauftritt in der Reunion der Hit-Sitcom und denkt gerne an ihren Cameo-Auftritt zurück. Doch die Oscar-Preisträgerin gibt zu, dass sie nervös war, als sie auf das berühmte Set trat.

Nachdem HBO Max das ‘Friends’-Reunion-Special ausgestrahlt hatte, schwärmte Sarandon im Gespräch mit dem ‘Us Weekly’-Magazin: “Es war so wundervoll, weil sie zu diesem Zeitpunkt wirklich wussten, was sie taten. Also war jeder sehr entspannt, aber ich war irgendwie nervös. Sie gingen alle zurück ans Set und schauten sich erst einmal die Szenen der anderen an. Es war also ein richtiges Familienumfeld. Ich liebte meine Perücke. Ich liebe Joey. Sie waren einfach alle sehr lustig.” Susan spielte im Original der siebten Staffel in Folge 15 die Rolle der Cecilia, die mit Matt LeBlancs Charakter Joey Tribbiani eine kurze Affäre hatte.

Die Hollywood-Legende weiß ihren Auftritt in dem ‘Friends: The Reunion’-Special sehr zu schätzen. “Ich meine, sie haben mich einfach angerufen, ich weiß nicht, wie es dazu kam. Sie haben einfach gefragt, ob ich es machen würde. […] Ich fühlte mich sehr, sehr privilegiert und ich würde sofort wieder mit ihnen arbeiten.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kourtney Kardashian: Sex mit Scott nach der Trennung?

Meghan Trainor: Intensivstation nach Geburt

Emily Blunt: Kino ist das beste Date

Was sagst Du dazu?