Susan Sarandon: Bad Moms 3

Wusstest Du schon...

Metallica spenden Mega-Summe

Susan Sarandon soll für den dritten Teil der ‘Bad Moms’-Reihe engagiert worden sein.
Bereits in ‘Bad Moms 2’ verkörperte die 72-jährige Schauspiel-Legende Isis, die Mutter von Carla, gespielt von Kathryn Hahn. Der dritte Teil des Franchises soll sich nun ganz auf die Mütter der Bad Moms konzentrieren und befördert Sarandon damit kurzerhand in eine Hauptrolle. Christine Baranski und Cheryl Hines werden ihre Rollen ebenso erneut übernehmen, auch das Produktionsteam um ‘STX Films’ bleibt bestehen. Bekannt gegeben wurde die Besetzung der Fortsetzung auf der Kinomesse ‘CinemaCon’.

Dass die ‘Thelma & Louise’-Darstellerin es ebenso faustdick hinter den Ohren hat wie die Charaktere aus ‘Bad Moms’ bewies Sarandon im letzten Jahr, als sie in Washington DC verhaftet wurde. Grund dafür war die Teilnahme des Hollywoodstars an einem Protest gegen den amerikanischen Präsidenten Donald Trump, insbesondere gegen dessen verschärfte Einwanderungspolitik. Während der Demonstration, die vom ‘Women’s March’ und dem ‘Center for Popular Democracy’ organisiert worden war, ging Sarandon gemeinsam mit Hunderten anderer Frauen auf die Straße. Sie kämpfen dafür, dass Trump Migranten-Familien, die bei der Einreise in die USA getrennt wurden, wieder zusammenführt. Nach ihrer Verhaftung schrieb sie auf Twitter: "Festgenommen. Bleibt stark. Kämpft weiter #WomenDisobey."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme