Sylvester Stallone ist "wütend", er hat keinen Anteil an den ‚Rocky‘ -Filmen.
Der Schauspieler spielte 1976 nicht nur die Hauptrolle im Originalfilm, sondern schrieb auch das Drehbuch, das drei Oscars erhielt.

Und er hasst die Tatsache, dass er "kein Eigentum" daran hat.

Er sagte der Zeitschrift ‚Variety‘, dass er zu dieser Zeit jung und naiv war und nicht zu sehr darauf drängen wollte, "die anderen zu verärgern".

‚Rocky‘-Produzent Irwin Winkler und "andere, die mit der Franchise verbunden sind" glauben jedoch offenbar, dass der legendäre Schauspieler im Laufe der Jahre genug aus den Filmen gemacht hat.